Türkei

Die Türkei, ein Land voll mit Gegensätzen, geografisch und sozial. Die Türkei zu beschreiben ist nicht einfach, zu gegensätzlich zeigt sich das Land, zu gegensätzlich seine Bewohner. Für eine Reise in dieses gegensätzlich, dennoch wunderschöne Land sollten umfangreiche Vorbereitungen getroffen werden. Wer unvorbereitet die Türkei bereist, muss selbstverständlich nichts Schlimmes befürchten, außer, dass er, wegen mangelnder Vorbereitung die wahren Schätze des Landes nicht erkennt. Die Türkei kann man auf verschiedene Arten bereisen. Sei es mit einer Reisegesellschaft, sei es eine Städtereise oder, und das ist die ergiebigste, gleichzeitig aber auch aufwendigste Variante, man bereist das Land individuell.

Als Anziehungspunkt für Millionen von Touristen gilt die Millionenmetropole Istanbul. Hier pulsiert das Leben 24 Stunden am Tag. Jetset und Partygesellschaften trifft man hier ebenso an wie die traditionelle Lebensweise. Nicht immer stoßen die beiden Welten in Wohlgefallen aufeinander. Doch die Bewohner der Stadt haben auch hier einen Weg gefunden, miteinander zu leben. Gerade diese Gegensätze sind es, die für einen Besucher eines anderen Landes einen besonderen Reiz ausüben. Hier gibt es noch den Basar, auf den man handeln kann, ja sogar handeln muss.

Für einen echten Verkäufer auf dem Basar ist gilt das Feilschen beinahe als eine ständische Pflicht. Eine Tatsache, die spannend zu verfolgen ist, aber auch viele Touristen immer wieder abschreckt, denn Verhandeln will gelernt sein und ist mehr Übung als Geschick. Doch bevor es ans Feilschen geht, lohnt ein Rundgang durch den üppigen Basar. Hier bekommt man Waren zu sehen, die es in keinem Geschäft gibt, und der Reiz, seine Verhandlungskünste unter Beweis stellen wächst mit jedem Schritt, den man bei seinem Rundgang durch den Basar auf den Boden setzt.

Für einen ersten Versuch im Feilschen sollte man sich an einem Gegenstand von geringem Wert versuchen. Die teureren Waren kann man sich für später aufheben. Während in anderen Ländern der Handel vorwiegend von der Logik geleitet wird, spielt beim Feilschen auf dem Basar das Gefühl und das Wohlbefinden immer eine bedeutende Rolle. Deshalb wird im Grunde genommen so lange verhandelt, bis die Verhandlungspartner zu dem Punkt gelangen, an welchem sich beide einigen können. Von Vorteil ist es natürlich, wenn man ein paar Wörter der türkischen Sprache beherrscht. Niemand erwartet von einem Touristen perfektes Türkisch, ein paar Wörter sind jedoch schon alleine der Höflichkeit wegen in jedem Fall angebracht.

Istanbul ist eine moderne Stadt mit vielen, unübersehbaren Spuren der Geschichte. Wer sich gut vorbereitet und sich mit der Architektur Istanbuls im Laufe der Geschichte auseinandersetzt, bekommt in der Stadt viel geboten. Historische Gebäude, alte Straßenzüge, geschichtlich gewachsene Stadtviertel und eine moderne Architektur, damit kann Istanbul wahrlich beeindrucken.

Die Türkei ist auch für seine wunderschönen Badestrände am Mittelmeer bekannt. An der türkischen Riviera findet man wunderschöne Sandstrände mit klarem, türkisfarbenen Gewässer. Um Land und Leute näher kennenzulernen, sollten die touristischen Zentren auf jeden Fall gemieden werden. Doch auch hier ist eine gute Vorbereitung zu empfehlen. Respekt vor den Gebräuchen und der Religion der einheimischen Bevölkerung sollte selbstverständlich sein. Dazu zählen auch eine adäquate Bekleidung und eine gewisse innere Ruhe, welche oft an der einheimischen Bevölkerung bewundert wird.

Möchte man das Land bereisen, kann man einen Mietwagen nehmen, oder man fährt, wie viele der Einheimischen auch, mit der Eisenbahn. Einhemische vermieten oft in den Ferien ihre Häuser die dann unter "Ferienhaus inserieren" zu finden sind. Die Türkei verfügt über ein relativ gut ausgebautes Eisenbahnsystem. Die am besten ausgebaute Strecke bildet die Verbindung zwischen Istanbul und Ankara. Zu den Herausforderungen beim Eisenbahnbau in der Türkei zählen die großen Höhenunterschiede, die es zu überwinden gilt. Auch hier treffen sich wieder die faszinierenden, für das Land so typischen Gegensätze.

Eine gut vorbereitete Reise durch die Türkei ist ein Abenteuer vor den Türen Europas. Ist man am Ende seiner Reise angekommen, beginnt man die wahre Schönheit des Landes zu begreifen.

Magazin/News: